Hilfsnavigation

Startseite | Kontakt | Öffnungszeiten | Impressum | Datenschutz | Sitemap



25.06.2008

Berlau setzt Arbeit fort
Trotz Verlusten der CDU als Taarstedter Bürgermeister wieder gewählt

- Taarstedt - 

Zwar hat auch in der Gemeinde Taarstedt die CDU bei den Kommunalwahlen ihre absolute Mehrheit eingebüßt, dennoch wurde der beliebte und weit über die Gemeinde- und Amtsgrenzen hinaus bekannte Bürgermeister Hans-Werner Berlau einstimmig in seinem Amt bestätigt. Zu seinen Stellvertretern wählten die Gemeinderatsmitglieder den neu im Rat vertretenen Bauunternehmer Bernd Oldsen von der Kommunalen Wählergemeinschaft Taarstedt (KWT) sowie den Sozialpädagogen Armin Eggert, mit über 30 Jahren Gemeinderatserfahrung das „Urgestein“ der SPD-Fraktion.
Peter Matthiesen wird zukünftig für die fünfköpfige CDU-Fraktion sprechen, Peter Simonsen vertritt seine vier Kollegen der KWT-Fraktion, und Fraktionssprecher der SPD bleibt Armin Eggert.

Den Ausschüssen sitzen folgende Mandatsträger vor: Rainer Bahr (Finanzen), Johannes Witt (Bau und Wege), Armin Eggert (Kultur), Ulf Clausen (Umwelt und Dorfgestaltung) sowie Peter Simonsen (Prüfung der Jahresrechnung).

Für ihre Mitarbeit während einer Wahlperiode dankte Berlau den ausgeschiedenen Gemeinderatsmitgliedern Silke Jürgensen, Hartwig Witt und Kai-Uwe Petersen. Besonders hob der Bürgermeister die Verdienste von Peter-Heinrich Andresen für 26 Jahre und Claus Meyhoff für sogar 30 Jahre ehrenamtliche Tätigkeit hervor. Andresen habe als langjähriger Bauausschussvorsitzender zahlreiche Spuren in der Gemeinde hinterlassen, und Meyhoffs Rat als gelernter Elektroninstallateur sei häufig unentbehrlich gewesen.

Abschließend lud der Bürgermeister für Freitag, 27. Juni, zu einer Fahrradtour ein, damit die neuen Mandatsträger die „Grenzen ihrer Zuständigkeit“ einmal kennen lernen. Interessierte Gäste seien dabei herzlich willkommen. Start ist um 19 Uhr an der alten Schule.

Berlau und Stellvertreter

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bürgermeister Hans-Werner Berlau mit seinen beiden Stellvertretern Bernd Oldsen (links) und Armin Eggert. Foto: Karstens

 

Autor: shz.de - qks