Hilfsnavigation

Startseite | Kontakt | Öffnungszeiten | Impressum | Datenschutz | Sitemap



10.06.2008

Volltreffer der Böklunder Fußballfrauen
Mitglieder des TSV spendeten Blut / DRK-Ortsverein: „Vorbildliche Aktion“
- Böklund -

Die Vorsitzende des DRK Ortsvereins Böklund, Ingrid Lange-Franzen, war überrascht, als gleich zahlreiche neue Gesichter beim Blutspenden in Böklund auftauchten. Dieses Mal erschienen nämlich Fußballerinnen des TSV Böklund zu der Aktion. Die Idee hierzu hatte Spielführerin Bente Semmelhaack. Und die Fußballerinnen setzten die Idee auch gleich in die Tat um. Zwar konnte aus zeitlichen Gründen der TSV nicht in Mannschaftsstärke antreten, doch folgten fünf Spielerinnen und Trainer Jürgen Tams dem Aufruf, Blut zu spenden und somit Leben zu retten.

Und schon jetzt ist der nächste Blutspendetermin am 5. Dezember im Terminkalender der Damen unterstrichen. Dann wird vielleicht die ganze Mannschaft Blut spenden. Wer ein wenig Angst haben sollte, könne diese über Bord werfen, so die jüngste Spielerin und Erstspenderin Swantje Hoffmann-Timm.

Lange-Franzen freute sich sehr über „diese vorbildliche Idee“ der Böklunder Fußballerinnen und würde sich weitere solche Initiativen wünschen. Sie belohnte die Fußballerinnen spontan mit einer Urkunde.

Im Kreissportverband sind zur Zeit 259 Vereine organisiert. Wenn pro Verein nur eine Mannschaft geschlossen zum Blutspenden gehen würde, hätte man, wenn es sich denn um Fußballmannschaften handelte, 2849 Spender gewonnen, so die DRK-Vorsitzende.

Einsatz auch abseits des Spielfeldes: Die Fußballfrauen des TSV Böklund mit Betreuern und der DRK-Vorsitzende Ingrid Lange-Franzen in der Mitte.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Einsatz auch abseits des Spielfeldes: Die Fußballfrauen des TSV Böklund mit Betreuern und der DRK-Vorsitzende Ingrid Lange-Franzen in der Mitte.

 

 

Autor: shz.de - sn