Hilfsnavigation

Startseite | Kontakt | Dienstgebäude | Öffnungszeiten | Impressum | Sitemap

Breitbandversorgung der Haushalte und Gewerbebetriebe in den Gemeinden des Amtes Südangeln

Letzte Änderung: Dezember 2016

Viele unserer Gemeinden sind bis zum heutigen Tage nicht mit breitbandigen Internetanschlüssen versorgt. 

Die Gemeinden des Amtes Südangeln wollten diesen Zustand ändern und beteiligten sich Anfang 2013 geschlossen an dem Projekt "Glasfaserstrategie für den Kreis Schleswig-Flensburg". Leider zeigte sich im Ergebnis Anfang 2015, dass ein flächendeckender Ausbau eines Glasfasernetzes in einer einheitlichen, kreisweiten Organisation nicht umsetzbar ist. Maßgebliche Gründe dafür sind in erster Linie die sehr unterschiedliche Versorgungsqualität und die bei einem flächendeckenden Ausbau außerhalb der darstellbaren Wirtschaftlichkeit liegenden Ausbaukosten.

Der Amtsausschuss des Amtes Südangeln hat die Prüfung einer amtsweiten Lösung beschlossen und einen entsprechenden Planungsauftrag vergeben.

Nach Auflegung eines Bundesförderprogrammes zum Breitbandausbau (https://breitbandbuero.de/) wurden die vorliegenden Überlegungen einer amtsweiten Ausbaulösung an die neuen Förderrichtlinien angepasst und die Gemeinden des Amtes Südangeln haben den Breitbandzweckverband Südangeln gegründet, der das Ziel eines Glasfaserausbaus umsetzen soll. Weiter Informationen zum Breitbandprojekt des Zweckverbandes finden Sie unter www.glasfaser-suedangeln.de.

Zur Verbesserung der Breitbandversorgung wurden in einigen Gemeinden in den vergangenen Jahren Zwischenlösungen umgesetzt:

Idstedt
In Idstedt wurden mehrere Kabelverzweiger durch die Heranführung von Glasfaser von der Telekom ertüchtigt.  

Neuberend und Nübel
Mit Mitteln des Landes Schleswig-und Holstein sowie der Europäischen Union wurde der Netzausbau der FREIKom GbR, Schwesing, in den Gemeinden Neuberend und Nübel durch die Heranführung von Glasfaser an einige Kabelverzweiger ertüchtigt. Diese Maßnahmen wurden aus Mitteln des Landes Schleswig-Holstein im Rahmen der Gemeinschaftsaufgabe "Verbesserung der Agrarstruktur und des Küstenschutzes" (GAK) gefördert.

Tolk und Twedt
In den Gemeinden Twedt und Tolk hat eine Breitbandbürgernetzgsellschaft eine Funklösung umgesetzt. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter http://snellstar.de/twedttolk/.   


In den Gemeinden Böklund, Schaalby und Twedt wurden LTE-Antennen (Long-Term-Evolution, 4. Mobilfunkstandard) durch die Firmen Telekom und/oder Vodafone installiert, mit der die Herstellung einer Mindestversorgung mit 2 Mbit/s im Umkreis von ca. 5 Kilometern realisert werden kann.  Weitere Informationen zum Standard sowie zu Tarifen und technischen Entwicklungen finden Sie zum Beispiel auf der Seite http://www.ltemobile.de oder bei den Anbietern.

Auch die Angebote Internet-über-Satellit werden immer leistungsfähiger und günstiger. Gute Informationen findet man zum Beispiel unter http://www.teltarif.de/internet/satellit/.

Für Fragen wenden Sie sich bitte an

Herr Joachim Kock
Informationstechnik
Toft 7
24860 Böklund
Telefon:
04623 78-412

Fax:
04623 78-400

E-Mail:

Web:

Raum:
412

Detailansicht anzeigen
Visitenkarte anzeigen
E-Mail per Kontaktformular versenden

 

 

Weitere Informationen des