Hilfsnavigation

Startseite | Kontakt | Dienstgebäude | Öffnungszeiten | Impressum | Sitemap



04.11.2010

Trotz Zusage zum Wechsel: Bürgermeister bleibt im Amt

Idstedt

 

Schnell waren die von einigen Bürgern erhobenen Ansprüche auf einen Wechsel im Idstedter Bürgermeisteramt verflogen. Begründet wurde dieses Ansinnen mit einer Äußerung von Bürgermeister Edgar Petersen in der konstituierenden Sitzung, der trotz der Stimmenmehrheit der CDU „nach der Hälfte der Legislaturzeit“ einen Wechsel mit einem Vertreter der KWG vorgeschlagen hatte. Dazu erklärte jedoch Falko Hildebrandt (KWG) auf der jüngsten Gemeindevertretersitzung, dass die Fraktionen von CDU und KWG zu dem Schluss gekommen seien: „Es bleibt so, wie es ist“.

In Anbetracht dessen, dass ein Minus bei den Gebühren für die zentrale Wasserversorgung erwartet wird, fasste die Versammlung den Beschluss, die Grundgebühr ab 1. Januar 2011 auf 105 Euro zu erhöhen. Der Wasserpreis kostet weiter 53 Cent pro Kubikmeter. Kritisch hatten die Gemeindevertreter zuvor die Erhöhung der Kosten des Wasserbeschaffungsverbandes (WBV) beleuchtet, unter anderem mit dem Einwand, dass der WBV keine Rücklage gebildet hätte.

Ab 2013 seien die Kommunen verpflichtet, in den Kindergärten Plätze für unter Dreijährige vorzuhalten, betonte Bürgermeister Petersen. Nach seiner Schilderung sei die Gemeinde Böklund nun bereit, Raum für die Krippenplätze in einem Neubau zu schaffen. Die Idtstedter, ebenfalls Träger des Kindergartens, beschlossen, „grünes Licht“ für diese Baumaßnahme zu geben.

In seinem Verwaltungsbericht ging Bürgermeister Petersen auf das Gelände Karrenberg ein, über dessen Verwendung zur Zeit eine Machbarkeitsstudie angefertigt wird. Zudem dankte er den Mitgliedern der Freiwilligen Feuerwehr für zirka 500 Stunden ehrenamtlichen Einsatz, unter anderem am erweiterten Feuerwehrgerätehaus. Der Haushalt 2010 sei ausgeglichen. Die Regeluntersuchungen des Badewassers im Idstedter See seien ohne Auffälligkeiten ausgefallen. Die freiwilligen Leistungen als Zuschussbeträge für die Idstedter Vereine sollen auch künftig gezahlt werden.

Mit Dank für ihren Einsatz wurden die bisherigen Gemeindevertreter Stefan Marxen und der nicht anwesende Jens Peter Ehlers (beide von April 2003 bis 2010) durch Bürgermeister Petersen verabschiedet. Verpflichtet als neue Gemeindevertreter wurden Ulrich Bartholmei und Markus Behmer, die beide in den Finanz- und Wirtschaftsausschuss gewählt wurden. Als Mitglied wird Markus Behmer ebenfalls im Jugend-, Senioren- und Kulturausschuss und in der Verbandsversammlung des Schulverbandes Schulzentrum Auenwaldschule mitwirken. Als bürgerliches Mitglied in den Bau- und Umweltausschuss wurde Jürgen Paulsen und in den Finanz- und Wirtschaftsausschuss Sönke Lehrmann gewählt.
Autor: ekn, 04.11.2010 
Quelle: www.shz.de