Hilfsnavigation

Startseite | Kontakt | Dienstgebäude | Öffnungszeiten | Impressum | Sitemap



17.05.2010

Straße von Nübel nach Berend wird erneuert

Nübel

 

Die Gemeinde will die Straße zwischen den Ortsteilen Nübel und Berend für rund 375000 Euro erneuern. Dies sei „insgesamt sehr viel Geld“, sagte Bürgermeister Jürgen Augustin, „es kommt aber allen zugute“, zumal das Prohekt zu 45 Prozent aus Fördermitteln gezahlt werden könne. Im Zuge der Bauarbeiten solle der Radweg für über 62 000 Euro saniert werden.
Die Finanzausschussvorsitzende Birgit Hansen stellte den Gemeindevertretern die Zahlen der Jahresrechnung 2009 vor. Der Rücklage habe ein Überschuss von 112 000 Euro zugeführt werden können. Als außerplanmäßige Ausgaben nannte sie die Schulkosten der Gemeinschaftsschule über 34 955Euro sowie die Wegeunterhaltung in Höhe von 11 987 Euro.
Im Zuge des Neubaues des Dorfgemeinschaftshauses wurden die verschiedenen Aufträge für Fernwärme, Tief- und Straßenbau, Abgasabsaugung, Heizungsbau sowie Sanitär mit einem Gesamtvolumen von 142 000 Euro einstimmig erteilt.Als ein bedeutenden Punkt hob die Gemeinde den dritten Bauabschnitt im Baugebiet „Süderlund“ hervor. Die Vergabe der Erschließungsarbeiten wurde der Firma Schaalbyer Tief- und Straßenbau zum Preis von 139 000 Euro zugesprochen. Vier der sieben Grundstücke sind bereits verkauft. Als Gemeindevertreter verabschiedet wurde Hans Georg Dehn. Bürgermeister Jürgen Augustin lobte seine Tätigkeit in den vergangenen sieben Jahren. Als neuer Gemeindevertreter wurde Volkert Martens aus Berend verpflichtet, der Dehn auch im Bau- und Wegeausschuss nachfolgt. Einstimmig bestätigte die Gemeindevertretung Helge Reese als neuen Gemeindewehrführer sowie Jörg Nielsen als dessen Stellvertreter.
Autor: ekn, 17.05.2010 
Quelle: www.shz.de