Hilfsnavigation

Startseite | Kontakt | Dienstgebäude | Öffnungszeiten | Impressum | Sitemap



04.02.2010

Viele Ideen für Bundeswehrgelände

Idstedt

 

Vorgestellt wurde auf der Sitzung der Gemeindevertretung Idstedt das nahe der Gemeinde gelegene „Projekt Karrenberg“. Bürgermeister Edgar Petersen erläuterte, dass die Bundeswehr das Gelände nicht mehr nutze, das Areal nunmehr zum Verkauf stehe. Der Kauf könne Ende des nächsten Monats über die Bühne gehen. „Wir haben viele Möglichkeiten, das Gelände zu gestalten“, so Petersen. Die Gemeinde sei grundsätzlich verpflichtet, eine Bauleitplanung in die Wege zu leiten. Im Rahmen der Aktiv-Region und des Naturparks Schlei könnten verschiedene Ideen verwirklicht werden, wie etwa Photovoltaikanlagen auf die Dächer der Bauten zu installieren und die bestehenden Hallen zu nutzen.
In seinem Verwaltungsbericht teilte der Bürgermeister mit, dass die Bäckerei-Filiale Bachendorf ihre Pforten geschlossen habe (wir berichteten). Über eine andere Einkaufsmöglichkeit für die Dorfbewohner solle nachgedacht werden. Beachtet werden müsse hinsichtlich der Knickpflege, dass die Knicks nach den neuesten Vorschriften nur bis zum 1. März abgeholzt werden dürften.Aus den Ausschüssen berichtete Ulf Brogmus, dass es wegen des anhaltenden Winters kein Salz mehr gebe, daher solle nur noch Sand gestreut werden. Anschaffen wolle man Spielgeräte für Kleinkinder, sagte Peter Voss, bisher habe man jedoch noch keine Vorschläge erhalten. Der Auftrag für die Druckarbeiten des Kulturkreises wurde an Holger Behmer vergeben.
Autor: ekn, 04.02.2010 
Quelle: www.shz.de