Hilfsnavigation

Startseite | Kontakt | Dienstgebäude | Öffnungszeiten | Impressum | Sitemap



28.08.2009

Ferienbetreuung in Nübel kommt gut an

Nübel/Neuberend

 

Kinder können ausgiebig klettern, spielen und toben


Begeistert äußern sich die Kinder des ersten bis vierten Schuljahres der Grundschulen Neuberend und Nübel über das zweiwöchige Betreuungsprojekt in den Sommerferien. Hoch zufrieden mit der von den Kindern gut angenommenen Betreuung sind auch Sven Marxen und seine beiden Helfer.

Wie groß der Bedarf für eine derartige Freizeit ist, kann am engagierten Mitmachen von insgesamt 40 Kindern abgelesen werden. Durchschnittlich kamen in den vergangenen zwei Wochen jeden Tag 20 Kinder zwischen 8 Uhr bis 14 Uhr. Für die Kinder war die Teilnahme gratis, die Kosten übernimmt die Gemeinde Neuberend.

Ein festgelegtes Programm gibt es nicht. Die Kinder können ihre Ideen auf dem Feld der Schulturnhalle, auf dem angrenzenden Tennisfeld und auf dem Fußballfeld ausleben. „Die Kinder sollen frei spielen, es gibt keine Animation“, lautet Marxens Devise.

Als erstes stürzen sich die Kinder jeden Morgen auf die Taue, an denen sie schwingen oder in Richtung Turnhallendach klettern können. Johanna, Sophia, Moritz und Friederike erzählen begeistert, dass sie jeden Tag kommen und „viel, viel Spaß“ bei den abwechslungsreichen, von den Kindern initiierten Spielen haben.

Großer Beliebtheit in der Halle erfreut sich auch Floorball, eine Art Hockey-Spiel. Außerdem hat jedes Kind Gelegenheit, sich auf dem Außengelände im Tennisspielen zu versuchen.
Autor: ekn, 28.08.2009 
Quelle: www.shz.de