Hilfsnavigation

Startseite | Kontakt | Dienstgebäude | Öffnungszeiten | Impressum | Sitemap



02.05.2009

Mit knapper Kasse erfolgreich gewirtschaftet

Süderfahrenstedt tilgt mit Überschuss Darlehen
Süderfahrenstedt
/
stz


– Zuhörer der jüngsten Gemeinderatssitzung im Landgasthof „Zum Langsee“ zeigten Bereitschaft zur Mithilfe, wenn demnächst Spielplatzgeräte erneuert und sicher gemacht werden. Das Material hierfür ist schon vorhanden; Freiwillige mögen sich bei Holger Henningsen melden.

Auch beim Thema „Wappen“ kommt man voran: Bisherige Entwürfe sind nach Auftrag des Ausschusses inzwischen konkretisiert worden. Sobald vom Landesamt das „Okay“ vorliegt, weiß man, wie weiter gearbeitet werden kann.

Nicht weiterverfolgen wird die Gemeinde ihre touristischen Interessen am Kleinen Langsee: Die Bundeswehr denke nicht an Geländeabtretung. „Da wird noch voll geübt“, meinte Bürgermeister Heinrich Mattsen hierzu.

Auch die Breitbandversorgung für schnelleres Internet brauche man nicht weiter zu verfolgen: Bei nur zwei Rückläufern einer Postwurfsendung bestehe offensichtlich kein Bedarf.

Aber an Wegen wird gearbeitet: „Heidefeld“ und „Karkbarg“ werden ausgebessert, und über „Lindenstraße“ nach Güldenholm gibt es eine teilweise neue Teerdecke. Als viel kostspieliger könnte sich ein Kanalkataster erweisen. Zwar seien die neuen Klärwerksleitungen in Ordnung, aber zum Filmen und Reinigen der alten Leitungen brauche man ein Sanierungskonzept und eine Einwohnerversammlung im Oktober. Denn auch Hausanschlüsse werden geprüft, wie es gesetzlich vorgeschrieben ist.

Einstimmig wurde die Jahresrechnung 2008 verabschiedet. Der Haushalt wies keinen Sollüberschuss aus, war aber ausgeglichen, und es konnten sogar 30 000 Euro mehr als geplant dem Vermögenshaushalt zugeführt werden. Der Rücklage wurden statt 101 000 nur 48 000 Euro entnommen. Man hat also besser gewirtschaftet als vorgesehen und konnte deshalb ein großes Darlehen tilgen. Zum Abschluss seines Berichts meldete Finanzausschuss-Vorsitzender Johannes Jessen daher: „Ich bin ganz stolz, dass wir mit unserer knappen Kasse so erfolgreich umgegangen sind.“

Autor: shz.de -stz, 02.05.2009 
Quelle: www.shz.de