Hilfsnavigation

Startseite | Kontakt | Dienstgebäude | Öffnungszeiten | Impressum | Sitemap



11.03.2009

Schüler wollen Schlei im Einbaum überqueren

Böklund
/
sn

– Stolz und zufrieden stehen die fünf Jugendlichen vor ihrem Einbaum. „Ob der so wirklich schwimmt?“, lautet die bange Frage. Das Gefährt hatten die Schüler der Auenwaldschule in Böklund im Rahmen ihres praktischen Projektes für ihren Realschulabschluss eigenhändig hergestellt. Das Material, Werkzeug und einen Arbeitsplatz hatte Sägewerksbesitzer Jörg Mangelsen aus Struxdorf den Schülern zur Verfügung gestellt.

Bislang haben die Jungs 16 Stunden in ihrer Freizeit in den Bau des urtümlichen Wasserfahrzeuges investiert. Damit aber nicht genug, jetzt wollen sie auch noch einiges an Feinarbeit leisten.

Das Paktikum diente den Schülern als Kennenlern-Möglichkeit für die anstehende Berufswahl.

Allerdings hat sich nur einer der Jungs für einen Beruf entschieden, der mit Holz zu tun hat. Er will Zimmermann werden. Ein anderer möchte Mechatroniker werden oder auf dem Fachgymnasium Abitur machen. Die anderen haben für die Zeit nach ihrem Realschulabschluss noch keine konkreten Pläne.

Doch eines haben sie während der Gemeinschaftsarbeit gelernt: „So ein Projekt stärkt den Teamgeist“, lautet ihr einhelliges Fazit.

Im April soll Stapellauf für den Einbaum sein. Dann wollen die fünf den Versuch wagen, mit ihrem Gefährt die Schlei zu überqueren.

Autor: shz.de -sn, 11.03.2009 
Quelle: www.shz.de