Hilfsnavigation

Startseite | Kontakt | Dienstgebäude | Öffnungszeiten | Impressum | Sitemap



19.03.2009

Moldeniter Feuerwehr fehlen Funkgeräte

Schaalby
/
bra

Insgesamt sechs Mal wurde die Freiwillige Feuerwehr Moldenit im vergangenen Jahr alarmiert, um zu löschen, technische Hilfeleistung zu geben und um nach einem Vermissten zu suchen, berichtete Wehrführer Frank Brammer auf der Jahresversammlung. Er dankte den Aktiven für ihren Einsatz und lobte die gute Zusammenarbeit mit den Ortswehren Füsing und Schaalby sowie mit der Amtswehrführung.

Schaalbys stellvertretender Bürgermeister Karsten Stühmer überbrachte im Namen der Gemeinde den Dank für die von der Wehr geleistete Arbeit.

Der Atemschutzfachwart Torsten Mees sprach die mangelhafte Versorgung mit Zwei-Meter-Band Funkgeräten an und äußerte die Bitte an die Gemeinde, diese anzuschaffen. Im Ernstfall müssen diese, gerade für die Personenrettung entscheidenden Hilfsmittel, einwandfrei funktionieren. Für die gute Pflege der Geräte und Fahrzeuge wurde den Gerätewarten Rolf Winther und Sven Clausen gedankt; sie wurden einstimmig wiedergewählt.

Zuvor hatte die Versammlung bereits dem Wehrführer Frank Brammer und seinem Stellvertreter Gerd Hansen für weitere sechs Amtsjahre einstimmig das Vertrauen ausgesprochen.

Amtswehrführer Klaus Uck gab einen Einblick in die Lage auf Amts- und Kreisebene, wo nach wie vor ein Mitgliederschwund zu verzeichnen sei.

Mit dem Brandschutz-Ehrenzeichen am Bande in Silber für 25 Jahre aktiven Feuerwehrdienst zeichnete er Frank Brammer aus. Für langjährige Mitgliedschaft wurden folgende Ehrenmitglieder geehrt: Willy Hansen für 50 Jahre, seit 60 Jahren gehören Herbert Jensen und Werner Clausen der Feuerwehr Moldenit an.
Autor: bra, 19.03.2009 
Quelle: www.shz.de