Hilfsnavigation

Startseite | Kontakt | Öffnungszeiten | Impressum | Datenschutz | Sitemap



04.10.2008

Überall hinterließ der Unbekannte „Fratzen“
Seit Jahren Info-Tafeln im Raum Schaalby zerstört / Gemeinde setzt für Hinweise Belohnung aus 

Ein unbekannter Täter hat im Raum Schaalby in größerer Zahl Touristikkarten und Tafeln mit Hinweisen auf die Landwirtschaft mutwillig zerstört. Bei einem Ortstermin an der ehemaligen Bahntrasse in Klensby verschafften sich Bürgermeister Eckhard Schröder, Torsten Fritzsche, der Leiter der Polizeistation Tolk, und Kay Petersen vom Bauhof des Amtes einen Überblick über das Ausmaß des Schadens.

Die Fahrradkarten und auch die 24 Informationstafeln zur Landwirtschaft, die mit Unterstützung des Bauernverbandes erst in diesem Frühjahr aufgestellt worden waren, sind zur Hälfte stark beschädigt. Seit fünf Jahren hinterlässt ein Unbekannter entlang des stark frequentierten Radweges bis nach Scholderup sowie im gesamten Gemeindegebiet seine Spuren. Mit einem Feuerzeug brenne er „Fratzen“ in die Kunststoffschilder. Der Schaden sei nicht reparabel, erklärte Bürgermeister Schröder. Den angerichteten Schaden bezifferte er auf rund 10 000 Euro. Hinzu komme ein enormer Verwaltungsaufwand für Gemeinde, Ordnungsamt, Polizei und Staatsanwaltschaft, nicht zuletzt aber auch zusätzliche Arbeit für den Bauhof, der sich um die Pflege der Informationstafeln kümmere.

Dies hat die Gemeinde Schaalby veranlasst, eine Belohnung von 500 Euro für Hinweise auszusetzen, die zur Aufklärung des Falles führen. Zuständig ist die Polizeistation Tolk, Telefon 0 46 22 / 710.

 

Autor: shz.de - bra