Hilfsnavigation

Startseite | Kontakt | Dienstgebäude | Öffnungszeiten | Impressum | Sitemap



11.12.2017

Goltoft bereitet sich auf die Fusion vor

Goltoft

 

Die Sitzung der Gemeindevertretung Goltoft stand ganz im Zeichen der baldigen Fusion mit Brodersby. Wie schon die Schwestergemeinde zuvor, beschlossen die Mandatsträger eine Hebesatzung, um am Anfang des Jahres Steuerbescheide verschicken zu können.

Denn die neue Gemeinde Brodersby-Goltoft wird es erst ab dem 1. März geben. Die Hebesätze sind identisch mit denen von Brodersby. Sie betragen 330 Prozent für die Grundsteuern und 380 Prozent für die Gewerbesteuer. Die Zweitwohnungssteuer wurde parallel zu Brodersby auf 12,5 Prozent angehoben. Das bedeutet für Goltoft Mehreinnahmen von 1500 Euro jährlich. Auch die Hundesteuer ist ab dem Jahreswechsel in beiden Gemeinden gleich. Sie beträgt jährlich 60 Euro für den ersten, 80 Euro für den zweiten und 100 Euro für jeden weiteren Hund.

Weiteres in Kürze:

Goltoft akzeptiert den überarbeiteten Vertrag mit dem Büchereiverein Schleswig-Holstein.

Vor Vergabe von Hobelarbeiten an den Gemeindestraßen sollen noch genauere Preisinformationen eingeholt werden.

Die Versetzung einer Straßenlaterne im Alten Ziegeleiweg wurde unter der Bedingung genehmigt, dass der Antragsteller sämtliche Arbeiten selbst veranlasst und die Kosten übernimmt.

Autor: ql, 11.12.2017 
Quelle: www.shz.de