Hilfsnavigation

Startseite | Kontakt | Öffnungszeiten | Impressum | Datenschutz | Sitemap



13.09.2008

Klappholz kritisiert Überreglementierung

Entwurf des Landesentwicklungsplanes war Thema in der Ratssitzung

Die Gemeinde Klappholz hat sich der gemeinsamen Stellungnahme des Amtes Südangeln zum Entwurf des Landesentwicklungsplans angeschlossen, die sich insbesondere gegen die Überreglementierung durch die zentrale Verwaltung und die Bevorzugung zentraler Orte wendet.

„Da die Gemeinden gerade im ländlichen Raum erhebliche Nachteile haben werden, wollen wir versuchen, mit einer Stimme zu sprechen“, begründete Bürgermeisterin Dörte Albrecht den Antrag.

Da das Dokument des Amtes aber sehr umfangreich ist und sich die Gemeindevertretung mit diesem Thema nicht ausführlich befassen konnte, stimmten zwei Mandatsträger gegen diesen Beschluss.

Weiteres in Kürze:

Bei einer Überprüfung des Sportplatzes wurden Mängel festgestellt. Einige sind bereits beseitigt.

Einer Änderung des Bebauungsplans „Am Kratt“ wurde abgelehnt, da ein Anwohner mit einer Auflage nicht einverstanden war.

Drei Straßenlampen sollen anschafft werden.

 

Autor: shz.de - ql