Hilfsnavigation

Startseite | Kontakt | Dienstgebäude | Öffnungszeiten | Impressum | Sitemap



11.05.2017

Auenwaldschule: Amtsausschuss stimmt Hausmeisterkonzept zu

Böklund

 

Die Sitzung des Amtsausschusses Südangeln war eine Bestätigung der gemeinsamen Sitzung von Hauptausschuss und Finanzausschuss, die im vergangenen Monat stattgefunden hatte. Die dort erarbeiteten Beschlussvorlagen wurden einstimmig ohne lange Diskussion nun vom Amtsausschuss akzeptiert.

Dreh- und Angelpunkt war die Neubesetzung der Hausmeisterposten der Auenwaldschule. Das Hausmeisterehepaar Haarhaus geht im Sommer in den Ruhestand. Ihre Arbeit soll dann von Mitarbeitern des Bauhofs Tolk übernommen werden. Bei der Betreuung der Schulgebäude der Boy-Lornsen-Schule hat man mit diesem Modell bereits gute Erfahrungen gemacht. Es wird eine Arbeitsleistung von 2400 Mannstunden pro Jahr erwartet. Das entspricht einer Personalkapazität von 1,5 Stellen. Um auch andere Personalengpässe auf diesem Gebiet schließen zu können, werden sogar zwei neue Stellen geschaffen.

Der dazu notwendige Nachtragshaushalt wurde ebenfalls genehmigt, obwohl der Jahresfehlbetrag im Ergebnishaushalt dadurch um 39 200 Euro auf 93 100 Euro steigt.

Erstmals lag die für die doppische Buchführung notwendige Eröffnungsbilanz des Amtes vor. Darin beträgt die Bilanzsumme und damit der Wert des gesamten Amtsvermögens zum Stichtag 1. Januar 2016 20,25 Millionen Euro bei einer Eigenkapitalquote von 6,56 Prozent.

Die Amtsausschussmitglieder unterstützen einstimmig formell den Fusionsbeschluss der Mitgliedsgemeinden Brodersby und Goltoft zum 1. März 2018. Sie gehen davon aus, dass durch diese Maßnahme der Amtshaushalt finanziell entlastet wird.

Autor: ql, 11.05.2017 
Quelle: www.shz.de