Hilfsnavigation

Startseite | Kontakt | Dienstgebäude | Öffnungszeiten | Impressum | Sitemap



03.05.2017

Struxdorf sucht weitere Bauplätze

Struxdorf 

Die Gemeinde Struxdorf intensiviert ihre Suche nach Bauplätzen, denn vor Ausweisung von neuen Baugebieten müssen erst die möglichen Bauplätze im Innenbereich genutzt werden. Die Gemeindevertretung hatte deshalb ein Ingenieurbüro mit einer entsprechenden Prüfung beauftragt. „Das Ergebnis liegt jetzt vor“, verkündete Bürgermeister Dieter Thiesen in der jüngsten Gemeindevertretersitzung. Man beschloss, kurzfristig die Besitzer aller identifizierten Grundstücke anzuschreiben. Sie sollen gefragt werden, ob sie selbst Baupläne haben oder ob sie bereit sind, ihre Grundstücke zu verkaufen.

Die Mandatsträger beschlossen einstimmig, die Vorschläge des Kindergartenausschusses durchzuführen (wir berichteten). Dadurch wird die Tagespflegestelle im Kindergarten Struxdorf durch eine altersgemischte Gruppe ersetzt und bietet so 15 Kindern zusätzlich einen Betreuungsplatz. Die Verfügungszeit der Gruppenleiter wurde erhöht. Und durch Einbau von Mineralholzwolle soll der Schallschutz im Kindergarten erhöht werden. Finanzausschussvorsitzender Martin Diedrichsen betonte, dass die den anderen Trägergemeinden Schnarup-Thumby und Uelsby in Rechnung gestellten Mieten entsprechend geändert werden müssten.

Das im vergangenen Jahr abgebrannte Grillhaus am Dörps- un Schüttenhuus von Hollmühle soll auf den alten Fundamenten neu aufgebaut werden. Der Bau soll schnellstmöglich beginnen.

Es soll ein Defibrillator angeschafft werden, der in den Verfügungsbereich der Freiwilligen Feuerwehr eingegliedert wird.

Die Wahl von Jörg Frenz zum stellvertretenden Ortswehrführer von Struxdorf wurde einstimmig bestätigt.

Autor: ql, 03.05.2017 
Quelle: www.shz.de