Hilfsnavigation

Startseite | Kontakt | Dienstgebäude | Öffnungszeiten | Impressum | Sitemap



14.03.2017

Repowering in Twedt – Arbeiten sollen bald beginnen

Twedt

 

Mit dem Satzungsbeschluss zum Bebauungsplan Nummer 4 macht die Gemeinde Twedt den Weg frei für den Bau von zehn neuen Windkraftanlagen.

Im April 2015 stellte eine Investorengruppe die Pläne für das Repowering des Windparks Alttolkschuby vor. Die 20 dort stehenden Windkraftanlagen mit einer durchschnittlichen Spitzenhöhe von 80 Metern sollten durch zehn Anlagen der 150-Meter-Klasse ersetzt werden.

Proteste der Anlieger sowie Widersprüche zur Landesplanung veränderten das ursprüngliche Projekt. Nach mehrmaligem Ändern der Bebauungspläne werden nach jetzigem Stand nur 14 der bestehenden Anlagen abgebaut und durch sieben größere ersetzt. Die jeweils drei bestehenden Windkraftanlagen im nördlichen sowie südlichen Bereich erhalten Bestandsschutz und laufen weiter. Die ersten Arbeiten an diesem Projekt werden vermutlich bereits in diesem Frühjahr beginnen.

Da die Realisierung des Windparks sowohl beim Aufbau wie beim Betrieb die Nutzung gemeindlicher Wege nötig macht, wurde ein Wegenutzungsvertrag mit dem Investor geschlossen, der die übermäßige und gesonderte Nutzung sowie die Beseitigung von Schäden regelt.

Die Gemeindevertretung übernahm den Kostenausgleich für Hortbetreuung für ein aus der Gemeinde stammendes Kind.

Autor: ql, 14.03.2017 
Quelle: www.shz.de