Hilfsnavigation

Startseite | Kontakt | Dienstgebäude | Öffnungszeiten | Impressum | Sitemap



11.03.2017

Schaalby muss Kita aufstocken

Erst im vergangenen Jahr wurde mehr Platz geschaffen, jetzt soll auch das Dachgeschoss ausgebaut werden / Teilnahme am Schleidörfertag
Schaalby

 

„Die Belegungszahlen der Kindertagesstätte Schaalby haben sich wie erwartet entwickelt“, sagte Bürgermeister Karsten Stühmer. Das bedeutet jedoch auch, dass durch die im vergangenen Jahr abgeschlossenen Baumaßnahmen nicht ausreichend Plätze geschaffen werden konnten. Die Gemeindevertretung hat daher beschlossen, das Dachgeschoss des Kita-Gebäudes für die Nutzung als Kindertagesstätte umzubauen. Die sowieso geplante Dachsanierung für diesen Gebäudeteil wird vorgezogen. Auf knapp 205 000 Euro beläuft sich der Kostenvoranschlag, Architekt Peter Paustian und das Statistikbüro Borowski und Partner haben nach Ansicht der Gemeinde schon beim ersten Umbau gute Arbeit geleistet und sind mit der Materie vertraut. Daher erhalten sie einen Folgeauftrag, die restlichen Aufträge werden ausgeschrieben. „In den Sommerferien kommt der Dachstuhl runter“, sagte Stühmer, die Demontage innen beginnt schon Anfang Mai.

Bedauerlicherweise wird die illegal entsorgte Menge an Müll im Ortsgebiet immer mehr. Gemeindemitarbeiter sammeln jede Woche ein bis zwei Stunden lang Unrat ein, der im Grunde auch legal und kostenlos entsorgt werden könnte. Bürgermeister Stühmer bittet erneut alle Anwohner um Mithilfe, die Übeltäter festzustellen. „Fast jeder hat heute ein Foto-Handy dabei“, sagte Karsten Stühmer. „Beweisfotos wären äußerst hilfreich.“

Die Aktion „Sauberes Dorf“ findet in diesem Jahr am 25. März statt, das Treffen zum Tütenbasteln ist am 13. März. Die Gemeinde Schaalby hat beschlossen, am diesjährigen „Schleidörfertag“ teilzunehmen. Die Aktion findet am 6. August statt, der Kulturausschuss wird sich eingehend dahingehend beraten, welche Attraktionen man anbieten wird.

Der Verein „Integral“ unter der Leitung von Daniela Gottfriedt veranstaltet am 14. Mai eine Wiederauflage des Treffens vom vergangenen Jahr. Unter dem Motto „Pott kieken und schnöttern“ sind alle Interessierten eingeladen, von 14 bis 17 Uhr zusammen Unterschiede und Gemeinsamkeiten zu entdecken. Es wird darum gebeten, einen kleinen Beitrag zum Buffet zu leisten. Die Übergabe des neuen Feuerwehrfahrzeugs ist für den 29. April vorgesehen.

Autor: hsz, 11.03.2017 
Quelle: www.shz.de