Hilfsnavigation

Startseite | Kontakt | Dienstgebäude | Öffnungszeiten | Impressum | Sitemap



24.10.2016

Begeisterung über neues Feuerwehrfahrzeug

Goltoft

 

Am Ende der Gemeindevertretersitzung von Goltoft knallten die Korken. Dass nach zehn Jahren Diskussion jetzt endlich ein neues Feuerwehrfahrzeug bestellt wurde, begeisterte Mandatsträger und Zuhörer gleichermaßen. Dabei war die Bestellung kurzfristig noch einmal in Frage gestellt worden, da eine Gewerbesteuerrückforderung von rund 20 000 Euro ins Haus steht. Doch diese Zahl wurde von Amtsdirektor Heiko Albert klein gerechnet. Denn durch eine Reduzierung der Abgaben sowie eine Erhöhung der Zuschüsse aus dem kommunalen Ausgleich macht sich die Rückforderung nur mit 5250 Euro bemerkbar. „Und eine derartige Schwankung kann ein solider Haushalt wie Goltoft vertragen“, zog er das Fazit.

Deshalb beschloss die Gemeindevertretung einstimmig, die Bestellung eines Tragkraftspritzenfahrzeugs TSF-W für 117  000 Euro. Man geht von einer Lieferung im September 2017 aus. Die Anschaffung wird mit 32 000 Euro gefördert.

Da das neue Fahrzeug nicht in das alte Gerätehaus passt, regte Albert an, gemeinsam mit Brodersby ein Gremium zu bilden, das sich um den Brandschutz der beiden Gemeinden kümmert. Denn zur Kommunalwahl 2008 wollen die beiden Gemeinden fusionieren. Man habe jetzt elf Monate Zeit, sich über die Unterbringung Gedanken zu machen. Ein erster Vorschlag sieht vor, das neue Fahrzeug in der Fahrzeughalle von Brodersby unterzustellen.

Michael Schröder wurde als Nachfolger von Lea Rädisch als Gemeindevertreter verpflichtet. Gleichzeitig musste Bürgermeisterin Carmen Marxsen bekannt geben, dass Karl Gelewsky aus persönlichen Gründen sein Mandat niedergelegt habe. Da es keine Nachrücker mehr gibt, reduziert sich die Zahl der Mandatsträger auf acht.

Tim Lüdrichsen präsentierte die Jahresrechnung 2015. Sie schließt ausgeglichen im Verwaltungshaushalt mit 319 860 Euro und im Vermögenshaushalt mit 94 681 Euro. Die allgemeine Rücklage betrug zum Jahreswechsel 214 514 Euro. Weiteres in Kürze: Michael Schröder wird neuer Vorsitzender des Ausschusses für Jugend und Kultur. Der Auftrag für die Umstellung der Straßenbeleuchtung auf LED wurde für 28 519 Euro vergeben. Das beschädigte Bushäuschen in der Teichstraße wird entsorgt.

Autor: ql, 24.10.2016 
Quelle: www.shz.de