Hilfsnavigation

Startseite | Kontakt | Dienstgebäude | Öffnungszeiten | Impressum | Sitemap



25.07.2016

Ersatz für die abgebrannte Grillhütte

Nachdem Mitte Juni der alte Holzbau in Struxdorf abgebrannt ist, will die Gemeinde einen Neubau in die Wege leiten
Struxdorf

 

Mit aller Energie will die Gemeindevertretung Struxdorf Grillhütte und Pavillon am Dörps- un Schüttenhuus in Hollmühle wieder aufbauen. Beide Holzbauten waren am 17. Juni den Flammen zum Opfer gefallen. Der Brand wurde vermutlich durch einen technischen Fehler ausgelöst. Eine erste Planung legte Harald Essig vor, der zwei Varianten für einen vergrößerten Neubau vorschlug. Dazu sollen jetzt Kostenangebote eingeholt werden. Die Trümmer der Brandruine sollen aber vorläufig liegen bleiben. Bürgermeister Dieter Thiesen will mit der Versicherung über ein Kostenpaket für die Aufräumarbeiten sowie den Neubau verhandeln und die für die Gemeinde günstigste Variante herausholen.

Auch die Gemeinde Struxdorf übertrug die Aufgabe der öffentlichen Wasserversorgung auf den Wasserbeschaffungsverband Südangeln (wir berichteten). Dadurch steigt die Grundgebühr für Normalverbraucher ab 1. Januar 2017 von 98 Euro auf 120 Euro pro Jahr. Die Verbrauchsgebühr sinkt für alle Verbraucher von 0,50 Euro auf 0,40 Euro pro Kubikmeter. Alle Preise verstehen sich zuzüglich sieben Prozent Mehrwertsteuer. Für Kleinstverbraucher bedeutet dies eine moderate Erhöhung. Für Großverbraucher sinken die Preise.

Bei der Auswahl einer Abgasabsaugungsanlage für das Feuerwehrauto entschieden sich die Gemeindevertreter für die bestmögliche Lösung. Diese erlaubt es, durch eine Schienenführung des Absaugeschlauchs die Gerätehalle komplett abgasfrei zu halten. Der Anschaffungspreis liegt bei 2853 Euro. Die Installation und Montage übernehmen die Feuerwehrleute selbst.

Weiteres in Kürze: Im Dörps- un Schüttenhuus wird in der Behindertentoilette ein Wickeltisch für Babys aufgestellt. Für die am 15. April 2017 stattfindende ADAC-Cimbern-Rallye wurde eine Genehmigung für das Gemeindegebiet erteilt. Die nächste Sitzung der Gemeindevertretung findet am 21. September statt.

Autor: Claus Kuhl, 25.07.2016 
Quelle: www.shz.de