Hilfsnavigation

Startseite | Kontakt | Dienstgebäude | Öffnungszeiten | Impressum | Sitemap



30.05.2016

Termin für Bürgerentscheid festgelegt

Am 9. Oktober stimmen die Einwohner von Brodersby und Goltoft parallel über eine mögliche Fusion ihrer Heimatorte ab 

Brodersby

 

Mit der Festlegung des Termins für einen Bürgerentscheid machte Brodersby einen weiteren Schritt in Richtung der Fusion mit der Nachbargemeinde Goltoft. Am Sonntag, 9. Oktober, können die Bürger von Brodersby für oder gegen diese Vereinigung der beiden Gemeinden zur neuen Gemeinde Brodersby-Goltoft stimmen. Falls die Wahlbeteiligung hoch genug ist, die Mehrheit mit „Ja“ stimmt und das Ergebnis der parallel laufenden Abstimmung in Goltoft ebenfalls positiv ausgeht, werden die Gemeinden ab der Kommunalwahl 2018 einen gemeinsamen Weg gehen. Als Wahllokal für Brodersby wurde der Markttreff festgelegt, in dem um 18 Uhr auch die öffentliche Auszählung der Stimmen erfolgen wird.

Die Bauplanung um das Missunder Fährhaus wurde geändert. Zuerst war vorgesehen, im Anschluss an den Restaurationsbetrieb neun Einzelhäuser zur Beherbergung von Hotelgästen zu errichten. Dies will der Inhaber jetzt auf sechs Häuser mit einer Grundfläche von je 60 Quadratmeter reduzieren. Dafür soll ein Veranstaltungspavillon mit mehr als 300 Quadratmeter Grundfläche als Seminar- und Konferenzhaus sowie für große Gesellschaften errichtet werden. Nach Vorgaben der Landesplanung muss dabei ein betrieblicher und funktionaler Zusammenhang mit dem gastronomischen Betrieb gewährleistet sein. Deshalb werden die Beherbergungseinheiten alle ohne Kücheneinrichtung gebaut. Dadurch können sie weder als Ferienhaus noch als selbstständige Gastronomie betrieben werden. Zur Absicherung wird mit der Gemeinde Brodersby ein Durchführungsvertrag abgeschlossen.

Weiteres in Kürze:  Die Regenwasserleitung in der Straße „Im Grund“ im Ortsteil Burg ist defekt. Kostenschätzungen für die Sanierung liegen bei 50 000 Euro. Bis zur nächsten Sitzung der Vertreter sollen drei verlässliche Angebote eingeholt werden.

Die Möglichkeit einer „Mitnahmebank“ (wie in Hürup, wir berichteten) soll für Brodersby überprüft werden.

Rund um den Markttreff ist ab sofort WLAN vorhanden.

Badebojen und Badeplattform werden in dieser Woche vor dem Burger Strand verankert.

Autor: Claus Kuhl, 30.05.2016 
Quelle: www.shz.de