Hilfsnavigation

Startseite | Kontakt | Dienstgebäude | Öffnungszeiten | Impressum | Sitemap



09.12.2015

Struxdorf stellt seinen Haushalt nächstes Jahr auf Doppik um

Struxdorf

 

Die Sitzung der Gemeindevertretung Struxdorf fand ausnahmsweise im Amtshaus von Böklund statt. Grund waren die technischen Voraussetzungen für eine PowerPoint-Präsentation von Kämmerin Birte Nörenberg. Hierin erläuterte sie die Haushaltsführung mit der Doppik. Denn der Struxdorfer Haushalt wird ab nächstem Jahr nach den Grundsätzen der doppelten Buchführung geführt. Bei Aufwendungen von 884 500 Euro entsteht ein Jahresfehlbetrag von 38 500 Euro. In diesen Aufwendungen enthalten sind 2500 Euro für die Umrüstung der fünf Sirenen auf Digitaltechnik und 5000 Euro für die Umstellung der Nachtspeicherheizung im Klaus-Brix-Haus auf eine Gastherme.

An Investitionen sind 4000 Euro für den Digitalfunk der Feuerwehr sowie 9300 Euro für 25 Pager eingeplant. Weitere Anschaffungen sind eine Straßenlampe in Petersburg für 2000 Euro und der Erwerb der Kindertagesstätte für 13 000 Euro. In den Haushaltsjahren 2017 bis 2019 sind jeweils 1500 Euro für bewegliche Gerätschaften der Feuerwehr vorgesehen.

Struxdorf übertrug die Aufgaben zum Ausbau schneller Internet-Zugangsmöglichkeiten auf das Amt Südangeln. Um die Zahl der zulässigen übertragenen Aufgaben nicht zu überschreiten, wurde die Förderung von Jugenderholungsmaßnahmen wieder in den Aufgabenbereich der Gemeinde zurückgeholt. Dafür wurden 1100 Euro in den Haushalt eingestellt.

Autor: ql, 09.12.2015 
Quelle: www.shz.de