Hilfsnavigation

Startseite | Kontakt | Dienstgebäude | Öffnungszeiten | Impressum | Sitemap



30.12.2014

Grundstücksverkäufe spülen Geld in Rücklage

Struxdorf

 

Die Gemeindevertretung Struxdorf beschloss den Verwaltungshaushalt 2015 in Höhe von 884 000 Euro mit einem strukturellen Defizit von 40 000 Euro. Dieses kann allerdings über den Vermögenshaushalt ausgeglichen werden. Dieser auf 157 000 Euro festgelegte Etat sieht Investitionen für Pager für die Feuerwehr und Arbeiten am Klaus-Brix-Haus vor. Außerdem soll ein Altdarlehen von 39 000 Euro abgelöst werden. Der Vermögenshaushalt erwirtschaftet unter anderem durch Grundstücksverkäufe in Höhe von 81 000 Euro einen Überschuss von 39 700 Euro, welcher der allgemeinen Rücklage zugeführt wird. Diese erreicht zum Jahresende 2015 einen Bestand von 269 000 Euro. Die Hebesätze der Realsteuern bleiben bei 295 Prozent für Grundsteuer A und B sowie 370 Prozent für die Gewerbesteuer.

Weiteres in Kürze:

Die Entschädigungssatzung wurde neu gefasst und redaktionell auf den neuesten Stand gebracht.

Die Jahreszuschüsse für den Landfrauenverein sowie die Dorfzeitung werden um 50 Euro erhöht.

Marco Rix wurde als neuer Ortswehrführer von Struxdorf bestätigt.

Ein Gutachter hat festgestellt, dass die östliche Kastanie in der Straße Hardeseiche krank ist und eine Gefahr für die öffentliche Sicherheit darstellt. In Abstimmung mit der Unteren Naturschutzbehörde des Kreises Schleswig-Flensburg soll sie möglichst bald gefällt werden.

Autor: ql, 30.12.2014 
Quelle: www.shz.de