Hilfsnavigation

Startseite | Kontakt | Dienstgebäude | Öffnungszeiten | Impressum | Sitemap



19.12.2014

Mit einem Trick aus dem Wehrführer-Dilemma

Uelsby

 

Die Gemeinde Uelsby stand lange vor einem Wehrführungsdilemma. Der bisherige Gemeindewehrführer Hans Joachim Thomsen war vor zweieinhalb Monaten aus persönlichen Gründen zurückgetreten und sein Stellvertreter wollte aus beruflichen Gründen nicht nachrücken. Ein weiterer Kandidat war Ortwin Rickertsen. Er hat die Ausbildungen und 15 Jahre Erfahrung als Leiter der inzwischen aufgelösten Ortswehr von Dammholm. „Wir hätten ihn gerne zum Gemeindewehrführer gewählt“, erklärte Bürgermeister Hartmut Lund. Doch da Rickertsen über 61 Jahre alt ist, ist er laut Feuerwehrgesetz unwählbar. Ein vorläufigen Ausweg aus dem Dilemma bot der Landrat an. Er ernannte Rickertsen zum kommissarischen Gemeindewehrführer. Seine Berufung erhielt er in der Gemeindevertretersitzung.

Die Mandatsträger verabschiedeten den Haushalt 2015. Er schließt im Verwaltungsteil mit 471 000 Euro und einem strukturellen Defizit von 12 400 Euro. Der Vermögenshaushalt beträgt 84 700 Euro.

Im Zuge der Neufassung des Paragrafen fünf der Amtsordnung übertrug Uelsby die Aufgaben Wirtschafts- und Regionalentwicklung, Förderung des Tourismus, integrierte ländliche Entwicklung und Förderung von Jugenderholungsmaßnahmen auf das Amt Südangeln. Die Klärschlammentsorgung übernimmt die Gemeinde Böklund. Zur Finanzierung der Volkshochschule Südangeln, des Leichen-, Bestattungs- und Friedhofswesens sowie der Jugendfeuerwehren des Amtes wurden öffentlich-rechtlich Verträge mit den anderen Amtsgemeinden geschlossen.

Autor: ql, 19.12.2014 
Quelle: www.shz.de