Hilfsnavigation

Startseite | Kontakt | Dienstgebäude | Öffnungszeiten | Impressum | Sitemap



17.10.2014

Leerrohre für spätere Breitbandversorgung

Klappholz

 

Mit dem Beschluss, im innerörtlichen Bereich des Dorfes Leerrohre für eine spätere Breitbandversorgung zu verlegen, machte die Gemeinde Klappholz einen großen Schritt zur Zukunftssicherung des Ortes. Die Arbeiten sollen mit einem Projekt der Eon kombiniert werden, die im Bereich Klappholz Freileitungen durch Erdkabel ersetzen will. Um keine Fehlinvestition zu tätigen, wurden die Arbeiten mit dem kreisweiten Breitbandkonzept so weit wie möglich abgestimmt. Die Kosten der Gemeinde können mit bis zu 75 Prozent gefördert werden. Ein entsprechender Antrag wurde über das Amt Südangeln gestellt.

Da nicht umgehend Glasfaserleitungen in die Rohre eingezogen werden können, geht die Gemeinde damit ein gewisses Risiko ein. Denn falls die Rohre nicht innerhalb von sieben Jahren für die Breitbandversorgung genutzt werden, besteht die Gefahr einer Rückforderung der Fördermittel.

Die Gemeindevertretung Klappholz schloss sich den Empfehlungen des Amtsausschusses zur Umsetzung des Paragrafen fünf der Amtsordnung einstimmig an. Danach verbleiben die Aufgabengebiete der Förderung der Jugenderholung, der integrierten ländlichen Entwicklung sowie der Wirtschafts- und Tourismusförderung beim Amt Südangeln. Die Klärschlammentsorgung wird auf die Gemeinde Böklund übertragen. Zur Finanzierung der Amtsvolkshochschule, der Jugendfeuerwehr des Amtes sowie des Leichen-, Bestattungs- und Friedhofswesens werden öffentlich-rechtliche Verträge mit den anderen Gemeinden des Amtes geschlossen.

Weiteres in Kürze: Die Gleichstellungsbeauftragte des Amtes Maren Matthiesen stellte sich der Gemeindevertretung vor. Die über- und außerplanmäßigen Ausgaben wurden genehmigt. Für die Mängelbeseitigung auf dem Gemeindespielplatz wurde eine Erledigungsliste mit Terminen festgelegt. 2015 soll hier eine neue Schaukelanlage aufgestellt werden. Dazu will die Gemeindevertretung noch einen Spendenaufruf starten.

Autor: ql, 17.10.2014 
Quelle: www.shz.de