Hilfsnavigation

Startseite | Kontakt | Dienstgebäude | Öffnungszeiten | Impressum | Sitemap



19.07.2014

Boy-Lornsen-Schule darf in Ruhe weiterarbeiten

Böklund

 

Schulausschussvorsitzender Peter Christiansen war froh, dass er bei der jüngsten Sitzung des Amtsausschusses Südangeln stabile Verhältnisse für die Boy-Lornsen-Schule verkünden konnte. Die Schule unterrichte derzeit 214 Schülern und Schülerinnen. Deshalb werde es für die nächsten Jahre keine Neuausrichtung geben, um allen Beteiligten Verlässlichkeit zu bieten. Die drei Standorte in Nübel, Schaalby und Tolk würden erhalten, solange keine Schulgesetzreformen oder die Entwicklung der Schülerzahlen nicht zu Änderungen zwingen. Auch einen an die Verwaltung gerichteten Prüfauftrag für einen Neubau werde es nicht geben. „In dieser Hinsicht gibt es keinen Handlungsbedarf“, so Christiansen. Angesichts dieser Lage wurden vom Ausschuss Investitionen als sinnvoll angesehen. So werden 280 000 Euro in Brandschutzmaßnahmen in Schaalby und Tolk gesteckt. Die gleichen Maßnahmen werden in Nübel von der Gemeinde finanziert.

Außerdem werden die durch Wurzeln zerstörten und verstopften Kanalrohre am Standort Schaalby für etwa 17 000 Euro repariert. Um den Schulbetrieb nicht zu stören, sollen alle Arbeiten in den Sommer- und Herbstferien ausgeführt werden.

Weiteres in Kürze: Björn Wilke wurde als zweiter stellvertretender Amtswehrführer vereidigt. Die Gleichstellungsbeauftragte Maren Christiansen und ihre Vertreterin Heike Mordhorst stellten sich dem Ausschuss vor.

Autor: ql, 19.07.2014 
Quelle: www.shz.de