Hilfsnavigation

Startseite | Kontakt | Dienstgebäude | Öffnungszeiten | Impressum | Sitemap



23.04.2014

Idstedt unterstützt den mobilen Markttreff

Idstedt

 

Trotz Einsparungen bei der Wegeunterhaltung und höhere Anteile an der Einkommenssteuer verzteichnet der Haushalt der Gemeinde Idstedt des vergangenen Jahres ein Defizit von 24 631 Euro. In der allgemeinen Rücklage befinden sich damit noch 309 651 Euro. Dem steht ein Schuldenberg von 322 977 Euro gegenüber. Nachdem der Finanzausschuss-Vorsitzende Jürgen Paulsen diese Zahlen bekannt gegeben hatte, stimmte der Gemeinderat der Jahresrechnung 2013 zu.

Nichts zu beschließen brauchte die Vertretung in der Gebührenkalkulation für Frischwasser. Hier hatte die Kommunalaufsicht empfohlen, die Gebühr nach der Durchflussmenge des Wasserzählers zu berechnen. Da Idstedt ohnehin nicht nach Wohneinheiten abrechnet, bleibt die bisherige Satzung so lange gültig, bis ein aufgelaufenes Defizit abgebaut ist.

Anders sah es aus bei der Frage, ob die Gemeinde sich am Projekt „Mobiler Markttreff“ beteiligen soll. Die Nähe zu Böklund und Schleswig mache das nicht erforderlich, und die Waren könnten zu teuer sein, hieß es eingangs. Diese Äußerungen aber riefen Widerspruch hervor: Ältere seien oft noch selbstständig, nur nicht mobil; diese Mitbürger sollte man so lange wie möglich im Dorf behalten. Außerdem steigere es das Selbstwertgefühl, wenn man beim Kaufen selbst aussuchen und entscheiden könne. Mit 1000 Euro im Jahr zur Finanzierung des Fahrzeugs leiste die Gemeinde für ihre Bürger viel Gutes, hieß es am Ende. Und so gab es schließlich eine deutliche Mehrheit für eine Beteiligung. Man solle nicht schon vor dem Beginn eines Projektes daran denken, dass es irgendwann einmal einschlafen könnte.

Zwei Personalentscheidungen fielen danach wieder einstimmig aus: Der Gemeinderat stimmte der Wahl von Helge Petersen zum Stellvertreter des Gemeindewehrführers zu. Horst Marxsen vereidigte ihn und ernannte ihn zum Ehrenbeamten. Außerdem wurde Otto Ohlsen als nachrückendes bürgerliches Mitglied in den Bau- und Umweltausschuss gewählt.

Autor: stz, 23.04.2014 
Quelle: www.shz.de