Hilfsnavigation

Startseite | Kontakt | Dienstgebäude | Öffnungszeiten | Impressum | Sitemap



14.11.2013

Klärschlamm-Abfuhr wird günstiger

Amtsausschuss Südangeln verabschiedet Vier-Millionen-Euro-Haushalt
Böklund

 

Die Sitzung des Amtsausschusses Südangeln war in den vorangegangenen Ausschüssen gut vorbereitet worden und bot deshalb auch nur wenige Diskussionspunkte. Lediglich die Auftragsvergabe für die Klärschlammabfuhr der Gemeinden Böklund, Havetoft, Klappholz, Stolk, Struxdorf, Süderfahrenstedt und Uelsby wurde neu vorgestellt. Ein Unternehmer aus Rendsburg erhielt den Zuschlag, er hatte das günstigste Angebot abgegeben. Durch eine andere Form der Preisbildung wird die Abfuhr für das Gros der Grundstücke preiswerter. Für Klärgruben mit einem Inhalt von mehr als vier Kubikmetern allerdings wird die Abfuhr künftig etwas teurer. Der Amtsausschuss Südangeln verabschiedete den Haushalt für 2014, der insgesamt im Verwaltungshaushalt 3,526 Millionen Euro und im Vermögenshaushalt 410 000 Euro umfasst. Die Amtsumlage sinkt auf 14,45 Prozent.

Weiteres in Kürze: Das Amt Südangeln beteiligt sich an der Erarbeitung der Entwicklungsstrategie der Aktivregion Schlei Ostsee. Die Satzung zu Stundung, Niederschlagung und Erlass von Ansprüchen des Amtes Südangeln wurde den aktuellen Vorgaben angepasst. Die Anschaffung einer Seilwinde für die Feuerwehr Twedt sowie zweier Eisretter zum Einsatz der Feuerwehren an der Schlei und am Langsee wurde akzeptiert. Der Änderung der Benutzungs- und Gebührensatzung für die Betreuungsangebote der Boy-Lornsen-Schule Südangeln wurde zugestimmt. Die Sporthallendachsanierung in Schaalby mit einem Kostenanteil des Amtes von etwa 100 000 Euro wurde genehmigt und in Auftrag gegeben. Der Antrag zur Aufnahme der Asphaltfläche auf dem Schulgelände in Tolk in den Schwarzdeckenunterhaltungsverband und die dadurch mögliche Asphaltsanierung wurden genehmigt. Amtsdirektor Heiko Albert wurde zum Beisitzer im Vorstand des Gemeindetages ernannt.

Autor: ql, 14.11.2013 
Quelle: www.shz.de