Hilfsnavigation

Startseite | Kontakt | Dienstgebäude | Öffnungszeiten | Impressum | Sitemap



02.09.2013

Sechs Jahre lang hat künftigein Amtsdirektor das Sagen

Amt Südangeln

 

Mit einer Neufassung der Hauptsatzung realisierte der Amtsausschuss des Amtes Südangeln seine Absicht, die Verwaltung des Amtes unter eine hauptamtliche Leitung zu stellen. In dieser Satzung wird ein Amtsdirektor als verwaltungsleitendes Organ festgelegt. Er wird für die Dauer von sechs Jahren gewählt und erhält zwei ehrenamtliche Stellvertreter, die aus den Reihen des Amtsausschusses kommen müssen.
Neben den gesetzlich übertragenen Aufgaben vertritt der Amtsvorsteher die Belange des Amtsausschusses gegenüber dem Amtsdirektor. Der Amtsausschuss tagt mindestens einmal im Quartal. Er wird durch einen Hauptausschuss mit neun Mitgliedern und dem Amtsdirektor ohne Stimmrecht, einem Finanzausschuss mit zehn Mitgliedern und einem Schulausschuss mit 13 Mitgliedern unterstützt. Sie bereiten Entscheidungen des Amtsausschusses vor. Der Hauptausschuss ist zusätzlich oberste Dienstbehörde für die Beschäftigten des Amtes und hat eigene Entscheidungsbefugnisse, die den finanziellen Rahmen des Amtsdirektors übertreffen.
Die Gleichstellungsbeauftragte ist ehrenamtlich tätig. Parallel wurde eine dazu passende Entschädigungssatzung verabschiedet. Beide Beschlüsse waren gut vorbereitet und den Mitgliedern bekannt. Sie wurden ohne Aussprache einstimmig genehmigt und treten am 1. Oktober in Kraft.
Der Beschlussfassung vorgeschaltet war ein ausführlicher Sachstandsbericht des leitenden Verwaltungsbeamten Heiko Albert zu den Schwerpunktthemen des Amtes: Wegenutzungsverträge, Amtsordnung, Ausbaubeiträge für Straßen, Finanzausgleichsgesetz, Doppik, Aktivregion, Breitbandversorgung, Bauleitplanung, Schulen und Kindertagesstätten.Weiteres in Kürze: – Der Amtsausschuss beschloss die Einführung einer digitalen Belegarchivierung und vergab die entsprechenden Aufträge für 13 000 Euro. – Das „Spiel ohne Grenzen“, das üblicherweise alle zwei Jahre stattfindet, soll bereits im nächsten Jahr zum 100. Geburtstag des Struxdorfer Sportvereins stattfinden. – Die nächste Sitzung des Amtsausschusses ist am Montag, 23. September.
Autor: ql, 02.09.2013 
Quelle: www.shz.de