Hilfsnavigation

Startseite | Kontakt | Dienstgebäude | Öffnungszeiten | Impressum | Sitemap



19.03.2012

Zuwegung zum Dörps- und Schüttenhus wird asphaltiert

Struxdorf

 

Sanierungen und damit verbundene Neugestaltungen waren die Hauptthemen bei der jüngsten Sitzung der Gemeindevertretung Struxdorf. So soll beispielsweise der Eingangsbereich des Friedhofs neu gestaltet werden. Die jetzt noch vorhandene Hecke wird entfernt, der Parkplatz erweitert. Zwei zusätzliche Lampen sollen zudem den Weg zur Kirche ausbessern leuchten.
Küche wird erweitert
Die Zuwegung zum „Dörps- un Schüttenhus“ wird asphaltiert und in die Aufstellung für den Schwarzdeckenunterhaltungsverband aufgenommen. Im Haus selbst soll die Küche erweitert werden. Weiterhin werden von der Gemeinde Angebote für eine Akustikdecke eingeholt.
Eine mit der Kirchengemeinde abgesprochene Investitionskostenvereinbarung für Baumaßnahmen am Kindergartengebäude von Struxdorf wurde genehmigt. Darin wird der Kostenanteil der Kirche auf 38 Prozent festgelegt. Die restlichen 62 Prozent teilen sich die Trägergemeinden Schnarup-Thumby, Struxdorf und Uelsby nach einem Schlüssel, der von der Finanzkraft und der Kinderzahl abhängig ist.Für die Dichtigkeitsprüfung des öffentlichen Kanalnetzes wurden für 13 000 Euro Aufträge an die Ingenieurgesellschaft Nord vergeben.
Autor: ql, 19.03.2012 
Quelle: www.shz.de