Hilfsnavigation

Startseite | Kontakt | Dienstgebäude | Öffnungszeiten | Impressum | Sitemap



17.10.2011

Betreuungskonzept wird konkreter

Für Schule und Kindergarten zuständige Ausschüsse sollen in Schaalby zusammengelegt werden / Erschließung des Neubaugebiets noch 2011
Schaalby

 

Die Erschließung des Neubaugebietes „Mühlenstraße“ in Schaalby soll noch in diesem Jahr beginnen. Die Gemeindevertretung entschied sich für das günstigste Angebot. Die Kosten belaufen sich auf etwa 179 000 Euro und liegen somit unter dem kalkulierten Preis in Höhe von 200 000 Euro. „Mehrere Kaufverträge stehen bereits kurz vor dem Abschluss“, freut sich Bürgermeister Eckhard Schröder. Mit dem Abschluss der Erschließungsarbeiten wird entweder am Ende diesen Jahres oder bei einem frühzeitigen Wintereinbruch bis April des kommenden Jahres gerechnet. An den Bauplätzen interessierte Personen können sich weiterhin an den Bürgermeister unter der Telefonnummer 04621/51382 oder an Bruno Heller von der Amtsverwaltung Südangeln unter Telefon 04623/78308 wenden.
Die Planungen zum gemeinsamen Betreuungskonzept von Schule und Kindergarten sind weiter fortgeschritten. Es wird geplant, dass die zuständigen Ausschüsse zusammengelegt werden. Das Ziel der Vorbereitungen ist es, in der Gemeinde Schaalby ein Konzept für Kinder von null bis zehn Jahren zu schaffen.
Das hölzerne Spielschiff auf dem Gelände der Boy-Lornsen-Grundschule ist morsch und muss erneuert werden. In diesem Zusammenhang bietet der Gemeindevertreter Karsten Stühmer an, im Rahmen der Aktion „7 Tage Power“ vom TSV Schaalby eine Umfrage unter den Kindern zu starten, um Ideen für ein neues Spielgerät zu sammeln.
Die Ortswehr Schaalby hat ein neues Garagentor für das Gerätehaus erhalten. Die Einfahrt wurde hierzu vergrößert, da ab 2013 ein neues Fahrzeug zur Verfügung stehen soll. Die Feuerwehrsirene im Ortsteil Klensby wurde nach einem Defekt des Vorgängermodells erneuert.
Derzeit wird eine Datenfernleitung auf der ehemaligen Kreisbahntrasse verlegt. Diese wird das Gemeindegebiet nicht direkt mit dem schnellen Breitbandinternet versorgen. Die Stadtwerke Schleswig haben jedoch Interesse an der Nutzung von verlegten Leerrohren bekundet. Dazu soll in absehbarer Zeit eine erneute Bedarfsermittlung für Internetanschlüsse in Schaalbyer Haushalten durchgeführt werden.Die Dächer der Bushaltestellen wurden erneuert. Auf den Wanderwegen wurden neue Hinweistafeln montiert. Die Sportplatzsanierung hat sich durch das regnerische Wetter verzögert. Im nicht-öffentlichen Teil der Gemeinderatssitzung wurde über einen Bauantrag für einen Gewerbebetrieb im Ortsteil Schaalby beraten.
Autor: fit, 17.10.2011 
Quelle: www.shz.de