Hilfsnavigation

Startseite | Kontakt | Dienstgebäude | Öffnungszeiten | Impressum | Sitemap



16.05.2011

Neuberend: Finanzlage besser als erwartet

Neuberend 

Wesentlich positiver als noch beim Nachtragshaushalt angenommen entwickelte sich die Haushaltslage der Gemeinde Neuberend im vergangenen Jahr. Statt des für den Verwaltungshaushalt geplanten Ausgleichs von 32 000 Euro konnten stattdessen dem Vermögenshaushalt 19 616 Euro zugeführt werden. Grund für die gute Finanzlage sind Steuermehreinnahmen und Einsparungen.
Für die 150 Anschlussnehmer der Fernwärmeversorgung im Ort wird die Gemeindevertretung Gespräche mit dem Versorger Eon über die Preiskalkulation aufnehmen. Laut der AUF-Gruppe (Aktive Umwelt-Freunde), angeführt vom früheren Bürgermeister Winfried Haas, sind die Preise zu hoch. Die Preisgestaltung sei undurchsichtig und nicht vertrauenswürdig. Der Finanzausschussvorsitzende wird sich um einen Termin kümmern.Weiteres in Kürze: Durch eine Änderung des Flächennutzungsplans erhält ein Gewerbebetrieb Planungssicherheit und darf zusätzlich eine Halle und eine Betriebsleiterwohnung bauen. Im nicht-öffentlichen Teil wurde festgelegt, mit welchen Planungsvorgaben Fördermittel für den DSL-Ausbau beantragt werden sollen. Details dazu wurden der Öffentlichkeit nicht bekannt gegeben. Im Baugebiet Nr. 5 wird ein 300 Meter langes Leerrohr mit zehn Zentimetern Durchmesser verlegt. Kosten: 10 400 Euro. Der Zweck wurde nicht genannt. Vermutlich soll hier später ein Glasfaserkabel für die Breitbandversorgung eingezogen werden. Bürgermeister Hans-Helmut Guthardt hat vom 14. Mai bis zum 10. Juni Urlaub. Die nächste Sitzung findet am 16. Juni statt.
Autor: ql, 16.05.2011 
Quelle: www.shz.de